Welpenspielstunden, Welpenprägung

(ab der 8. – 16. Woche )

Hunde sind Rudeltiere und wie Menschen hoch soziale Lebewesen. Auch wenn die Voraussetzungen für ein Zusammenleben in der Gemeinschaft im Erbgut verankert sind, so muss das Verhalten individuell im Kontakt mit anderen, etwa gleichaltrigen Welpen, geübt und gelernt werden. Die Phase, in welcher Welpen das Sozialverhalten lernen, dauert bis zur 16. Lebenswoche.

In diesen Zeitabschnitt fällt normalerweise auch der Übergang des Welpen vom „Züchter“ zum Hundehalter. Der 8 bis 12 Wochen alte Welpe wird aus dem Geschwisterverband gelöst und wächst dann als wohlbehütetes und umsorgtes „Einzelkind“ im Familienkreis auf. Er hat nicht mehr die Möglichkeit, sich mit gleichaltrigen Artgenossen auseinanderzusetzen und so das richtige Sozialverhalten zu lernen.

Als Ersatz besteht heute die Möglichkeit, mit dem Welpen in einer Spielgruppe mitzumachen. Damit schliesst sich diese Lücke in der sozialen Entwicklung. Heute gibt es viele gute Spielgruppen. Wir sind uns der Verantwortung gegenüber Welpe und Hunde-besitzer bewusst.
 

Voraussetzung/Platzregel

  • Voraussetzung ist die erste Kombi-Impfung

Mitbringen

  • Impfbüchlein
  • Frottétuch (bei Regen)
  • Halsband, Leine (keine Rollleine)
  • Leckerli

Anmeldung